YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

VERLIER NICHT DEINE ZUVERSICHT

Interview mit Hedwig Roos, GRÜNE Kreistagskandidatin auf Listenplatz 13:

Weißt du noch wann du zu den GRÜNEN gekommen bist und was dich dazu bewogen hat?

Seit 2014 bin ich Mitglied, nachdem ich über Peter Hirseler und Thomas Roos viele Einblicke in die Arbeit der GRÜNEN in Bergheim gewonnen hatte.

Was hast du bisher bei den GRÜNEN gemacht?

Zunächst zum Beispiel Sommerfeste mit organisiert und Plakate geklebt, dann aber zunehmend die Themen angegangen, die ich durch meinen Beruf als Lehrerin erlebe, insbesondere die ungleichen Bildungschancen. Seit meinem Eintritt bin ich Mitglied im Ausschuss für Bildung, Sport und Kultur. Seit 2017 bin ich im Vorstand des OV Bergheim und sowie im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie, wo ich versuche mit meinen Möglichkeiten einzugreifen. Ich habe als Mitglied der Schulbereisungskommission des Schulausschusses wirklich alle Grund-, Haupt-, Real- und Gesamtschulen sowie Gymnasien im Bergheimer Stadtgebiet bereist, wobei uns sehr viele Probleme zu Ohren kamen, die wir zwar ahnten, jedoch nicht so genau wussten.

Was muss am dringendsten verändert werden?

Die Bildungschancen können nur dadurch gerechter verteilt werden, dass mehr Sozialarbeiter, Erzieher und Lehrer für die unterschiedlichsten Kinder mit ihren vielfältigen Förderbedarfen eingestellt werden, auch schon im Vorschulbereich. Wir brauchen gerade in und nach der Corona-Krise sehr viele gute Ideen und viel mehr Geld für Bildung.

Du hast gute Chancen, demnächst Kreistagsmitglied zu sein. Was könntest du dir für deine Arbeit als Schwerpunktthemen vorstellen?

Familien-, Sozial-, Schulpolitik.

Was ist dein Lieblingsort im Kreis?

Der Schlosspark in Paffendorf.

Hedwig Roos

Hedwig Roos

Hedwig Roos kandidiert im Kreiswahlbezirk 4: Bergheim – Bergheim-Mitte, Bergheim-Mitte-Nord, Glesch, Kenten, Oberaußem, Paffendorf.

Nachgefragt

1 + 4 =

LR Solar03